BEDRAIN Drainagematten

Geokunststoffe

Allgemeine Informationen zu den BEDRAIN Drainagematten

BEDRAIN Drainagematten zur Drainagen, Dachbegrünung, Grundmauerschutz sowie Deponie- und Tunnelbau.

Titelbild zum Produkt BEDRAIN Drainagematten
Eine wesentliche Aufgabe von Geokunststoffen ist das Sammeln und Abführen von anfallendem Grund-, Schichten- und Sickerwasser im Erdbau und an Bauwerken. Das Ziel ist es erdberührte Bauwerke und Abdichtungssysteme dauerhaft vor schädigenden Einflüssen durch drückendes Wasser und Durchfeuchtung zu schützen.

Für diesen Einsatz haben sich mehrschichtige Verbundstoffe, wie die BEDRAIN Drainagematten, gegen mineralische Sickerschichten durchgesetzt.

BEDRAIN Drainagematten bestehen aus einem dreidimensionalen Sickerkörper aus widerstandsfähigen Polypropylen (PP)-Monofilamenten. Das Material hat eine Temperaturbeständigkeit von –20 bis +100°C. Die Dränmatten sind UV- und salzwasserbeständig und gegenüber im Boden auftretenden chemischen Belastungen besonders resistent. 

Anwendung finden BEDRAIN Drainagematten als Entwässerung erdberührter Baukörper, Flächendrainagen, Dachbegrünungen, im Grundmauerschutz sowie im Deponie- und  Tunnelbau.

Produktbild von BEDRAIN Drainagematten
Bildunterschrift Beschreibung

Je nach Anwendungsgebiet ist das Wirrgelege ein- oder beidseitig mit einem hochwertigen Vliesstoff kaschiert, welcher eine langfristige Filterstabilität gewährleistet. Dies verhindert wirkungsvoll, dass Feinteile aus angrenzenden Bodenschichten in den Dränkörper gelangen und diesen mit der Zeit zusetzen (Kolmation).

Die Filtervliesstoffe sind dabei flächig mit dem Wirrgelege verbunden, um einen gleichmäßigen Wasserabtransport in der Mattenebene zu gewährleisten. Die langfristige Stabilität und Funktionalität des Systems unter Auflast wird bei BEDRAIN Drainagematten mittels einer speziellen Strukturierung des Wirrgeleges erzielt. 

Durch den großen Hohlraumanteil und die verbundenen Filtervliesstoffe wird eine hohe Dränleistung erzielt. Aus diesem Grund eignen sich BEDRAIN Drainagematten gleichermaßen für vertikale und horizontale Entwässerungsaufgaben.

Baustellenbild von BEDRAIN Drainagematten
Bildunterschrift Beschreibung

Aufgrund ihrer widerstandsfähigen Struktur stellen BEDRAIN Drainagematten auch einen wirkungsvollen Schutz gegen mechanische Beschädigungen von Abdichtungselementen dar. BEDRAIN Drainagematten sind unverrottbar und umweltunbedenklich. Die Verlegung der in Rollen gelieferten Matten ist, schon allein wegen des niedrigen Gewichtes, außerordentlich wirtschaftlich und unkompliziert.

Speziell für den Einsatz als Dränelement in Oberflächenabdichtungssystemen von Deponien und Altlasten wurde der Produkttyp BEDRAIN VWV 8 entwickelt. Die Dränmatte besteht aus einem wellenförmig ausgebildeten Drainagekern und einem beidseitig aufkaschierten Filtervliesstoff der Geotextilen Robustheitsklasse GRK 3, entsprechend dem Merkblatt über die Anwendung von Geokunststoffen im Erdbau des Straßenbaues M Geok E (2005).

Die Dränmatte BEDRAIN VWV 8 erfüllt zudem die Anforderungen für die Entwässerung erdberührter  Brückenbauwerke gemäß RiZ Was 7.

Produktbild zu BEDRAIN Drainagegitter
Bildunterschrift Beschreibung

Funktionsweise von BEDRAIN Drainagematten

Funktionen

Dränen

Die Hauptfunktion der BEDRAIN Drainagematten ist das flächige Fassen von Niederschlag, Grundwasser und anderen Flüssigkeiten oder Gasen und deren kontrollierte Ableitung in der Ebene des Dränsystems.

Die Dränmatten werden dabei entsprechend der erforderlichen Abflussleistung und der auftretenden Belastung dimensioniert.

Funktionsgrafik für die Funktion Dränen
Bildunterschrift Beschreibung
Filtern

Als Filter hält der auf der BEDRAIN Drainagematte aufkaschierte Vliesstoff Bodenbestandteile und andere Partikel zurück, während der Durchfluss von Flüssigkeiten oder Gasen senkrecht zur Filterebene ermöglicht wird.

Dabei bilden die Vliesstoffe ein Filterelement zwischen dem zu entwässernden Boden und der Sickerschicht.

Funktionsgrafik für die Funktion Filtern
Bildunterschrift Beschreibung

Anwenundungsgebiete von BEDRAIN Drainagematten

Anwendungen

Brückenwiderlager entsprechend RiZ Was 7

Speziell für die Entwässerung erdberührter Flächen und Hinterfüllung von Brückenbauwerken wurden von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BaSt) mit der Richtzeichnung (RiZ) Was 7 verschiedene Mindestanforderungen an das Dränelement gestellt.

So muss die Dränmatte nach TL Geok E-StB hoch wetterbeständig sein, eine Dicke von > 5 mm, eine Öffnungsweite von 0,06 mm < O90 < 0,20 mm, eine Wasserdurchlässigkeit kV > 100 K s,Boden und eine Abflussleistung von q > 0,3 l / sm aufweisen. Diese Anforderungen werden von der Dränmatte
BEDRAIN VWV 8 erfüllt.

Grafik zum Brückenwiderlager entsprechend RiZ Was 7
Deponiebauwerke und Altlasten

Die Lagerung von Abfällen und Reststoffen auf Deponiebauwerken und Altlasten birgt ein langfristiges Risiko für Mensch und Natur. Zu deren Schutz wurden in den vergangenen Jahrzehnten umfangreiche abfallrechtliche Vorschriften, Richtlinien und Regelwerke erlassen, die eine Kontamination der Umwelt verhindern sollen. 

Um Emissionen der Abfälle in die Luft und den Eintrag von Niederschlägen in den Abfallkörper zu verhindern, werden Deponiebauwerke mit Oberflächen-
abdichtungssystemen dauerhaft eingekapselt.

Die Oberflächenabdichtungssysteme bestehen dabei aus verschiedenen funktionalen Komponenten, wie Abdichtung, Drainage- und Rekultivierungsschicht, die auf die unterschiedlichen Erfordernisse der Deponie oder Altlast abgestimmt sind.

Als Abdichtungselement wurden in der Vergangenheit mineralische Tonschichten eingesetzt. Heute kommen uüberwiegend geosynthetische Tondichtungsbahnen, Kunststoffdichtungs- bahnen oder Kombinationsprodukte zum Einsatz.

Eine wichtige Aufgabe ist die Abführung von anfallendem Sickerwasser aus der Rekultivierungsschicht und der Schutz der Abdichtung gegen mechanische Beschädigungen. Hierfür haben sich BEDRAIN VWV 8 Drainagebahnen bestens bewährt.

Als Entwässerungs- und Schutzkomponente wird BEDRAIN VWV 8 einfach direkt auf der Abdichtung verlegt und anschließend mit geeignetem Deckmaterial überschüttet.

Deponien und Altlasten
Grafik zu Deponien und Altlasten
Grundmauerschutz und Bauwerksentwässerung

Gebäude müssen gegen Feuchtigkeit und Wasser geschützt werden. Durch anstauendes Sickerwasser, drückendes Grundwasser und anfallendes Schichtenwasser kann es trotz Abdichtung zu einer unerwünschten Durchfeuchtung kommen. Die Ursache hierfür ist ein zu hoher Wasserdruck, unter dem die Abdichtung versagt. Abhilfe schafft hier eine funktionsfähige Drainage.

Besonders betroffen sind Kellerwände, Tiefgaragen und Fundamente. Als dauerhaftes Dränelement sorgen hier BEDRAIN Drainagematten für eine leistungsfähige Entwässerung von vertikalen Wänden und Fundamenten.

Entwässerung der Bauwerkshinterfüllung
Grafik zur Entwässerung der Bauwerkshinterfüllung
Dachbegrünungen

Die Bauwerksbegrünung ist ein wichtiger Bestandteil moderner Architektur und Stadtplanung geworden. Naturnahe Ersatzflächen bieten neben dem ökologischen Nutzen eine Vielzahl wirtschaftlicher Vorteile für Bauherren und Nutzer.

Optisch attraktive Dachbegrünungen eignen sich dabei nicht nur für Flachdächer sondern auch für Garagen, Carports, Einkaufsmärkte, Tiefgaragen, Fabrik- und Lagerhallen. Begrünte Dächer schaffen neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere und sorgen zusätzlich für ein angenehmes Mikroklima.

Auch aus ökonomischer Sicht sind Gründacher ein Zugewinn. Dachbegrünungen schützen wirkungsvoll vor schädlichen Umwelteinflüssen und verlängern dadurch die Lebensdauer der gesamten Dachkonstruktion. Große Niederschlagsmengen werden abgepuffert und kontrolliert abgeführt. Das Ziel moderner Gründachsysteme ist es den Wert der Bausubstanz zu erhöhen und zugleich dessen ökologischen Nebenwirkungen zu mindern.

Die Regulierung des Wasserhaushaltes spielt auf dem Gründach eine entscheidende Rolle, weshalb die Drainage für die Funktionstüchtigkeit des Gesamtsystems ausschlaggebend ist.

Da auf dem Gründach keine Versickerung des überschüssigen Niederschlages auf natürliche Weise erfolgen kann, ist eine gezielte und leistungsfähige Entwässerung mittels einer Drainagebahn notwendig. Andernfalls besteht das Risiko, dass die Vegetation durch stauende Nässe zugrunde geht.
Je nach Wetterlage werden die Niederschläge durch den Bewuchs und die Substratschicht aufgenommen und gespeichert. Überschüsse werden über die Dränschicht verzögert ins Kanalnetz eingespeist.

BEDRAIN Drainagematten sind umweltunbedenklich und verrottungsbeständig. Ihre flexible Struktur macht BEDRAIN Drainagematten leicht handhabbar und sorgt für eine einfache Verarbeitung. Mit BEDRAIN Drainagematten lassen sich kostengünstige Flachdachbegrünungen für Carports, Garagen oder kleine Dachflächen realisieren.

Der prinzipielle Aufbau eines Gründachsystems ist denkbar einfach:

  • Vegetationsschicht
  • Flächenfilter
  • Dränage
  • Schutzlage
  • Wurzelschutzfolie mit Trennlage oder
  • Durchwurzelungsfeste Dachabdichtung
Extensivbegrünung
Grafiken zur Extensivbegrünung

Technische Daten der BEDRAIN Drainagematten

Technische Daten

Anwendungsgebiet VW 13 - B VW 20 - B VWV 13 - B VWV 20 - B VWV 8
Brückenwiderlager
Dachbegrünung
Deponiebau und Altlasten
Dränlagen
Grundmauerschutz

Aktuelle Datenblätter stellen wir Ihnen gerne auf zur Verfügung.

Vorteile der BEDRAIN Drainagematten

Die Vorteile der BEDRAIN Drainagematten:

  • Drän-, Schutz- und Filterlage in einem Produkt kombiniert
  • Hohe Entwässerungsleistung
  • Flexible und anpassungsfähige Struktur
  • Sehr gute chemische und mikrobiologische Beständigkeit
  • Temperaturunempfindlichkeit
  • Leichte Verlegung und Zuschnitt
  • Wirtschaftliche Verarbeitung
  • Vielseitige Anwendungsgebiete
  • Umweltfreundliches Gesamtkonzept

BEDRAIN Drainagematten im Einbau
Bildunterschrift Beschreibung

Einbauvoraussetzungen von BEDRAIN Drainagematten

Einbauhinweise für die BEDRAIN Drainagematten:

  1. Bei der Entladung ist generell auf eine sorgsame Warenbehandlung zu achten.
  2. Die Verlegung kann bei jeder normalen Witterung erfolgen. Nur bei starken Niederschlägenund Wind sind die Verlegearbeiten abzubrechen bzw. zu verschieben.
  3. Der Untergrund muss eben und frei von spitzen oder scharfkantigen Fremdkörpern sein.
  4. BEDRAIN Drainagematten sind möglichst in Gefällerichtung und faltenfrei zu verlegen.
  5. Die Dränmatte ist mit der Vliesstoffseite auf dem Erdreich zu verlegen.
  6. Bei der Verlegung werden die BEDRAIN Drainagematten jeweils stumpf aneinandergestoßen oder dachschindelartig in Gefällerichtung überlappt.
  7. Der aufkaschierte Vliesstoff weist einen Überstand auf, welcher für die Überlappung der Stoßfuge vorgesehen ist.


BEDRAIN Drainagematten im Einbau
Bildunterschrift Beschreibung

Darüber hinaus sind unsere detaillierten Einbau- und Verlegehinweise für BEDRAIN Drainagematten zu beachten.

Galerie der BEDRAIN Drainagematten

Galerie

Ich möchte dieses Produkt teilen:
BEDRAIN Drainagegitter
BEDRAIN Drainagegitter

BEDRAIN Drainagegitter sind druckstabile Drainagegitter aus Polyethylen hoher Dichte (PEHD) mit ein- oder beidseitig aufkaschiertem Vliesstoff, speziell für Entwässerungsanwendungen unter hohen Druckbelastungen.... Zum Produkt

Wir sind für Sie da

Geokunststoffe
Bild Herr Björn Grote
Herr Björn Grote

Vertriebsleiter Geokunststoffe

Telefon: +49 (0) 911 64200-22bjoern.grote@beco-bermueller.de
Bild Herr David Ernst
Herr David Ernst

Vertrieb Geokunststoffe Deutschland Süd

Telefon: +49 (0) 911 64200-70david.ernst@beco-bermueller.de
Bild Herr Sven Müller
Herr Sven Müller

Vertrieb Geokunststoffe Deutschland Nord

Telefon: +49 (0) 911 64200-27sven.mueller@beco-bermueller.de
Bild Herr Ralf Ziegler
Herr Ralf Ziegler

Leiter Anwendungstechnik Geokunststoffe

Telefon: +49 (0) 911 64200-28ralf.ziegler@beco-bermueller.de

Alle Ansprechpartner im Überblick

Produktinfos

Weiterführendes Informationsmaterial zu diesem Produkt

Downloads

Prospekt BEDRAIN Drainagematten. PDF

Katalog Produktprogramm Geokunststoffe. PDF

Weitere Downloads finden Sie im Downloadbereich

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie regelmäßig über unser Unternehmen, neue Produkte, interessante Angebote sowie über Messen und Veranstaltungen.

Zum Newsletter-Formular

 

Schnellanfrage

Schnellanfrage BECO Bermüller