BEFORCE PH 55 Polypropylengewebe

Geokunststoffe

Allgemeine Informationen über BEFORCE PH 55 Polypropylengewebe

Allgemeine Informationen

Titelbild zum Produkt BONTEC PH 55 Polypropylengewebe
Beim Bau von Verkehrswegen besteht häufig das Problem einer zu geringen Tragfähigkeit des Untergrundes. Damit die Tragfähigkeit dauerhaft erhöht wird, müssen die Lasten entweder auf tiefer liegende, ausreichend tragfähige Schichten übertragen (Tiefgründung), oder durch geeignete Maßnahmen der vorhandene Untergrund verbessert werden.

Klassische Methoden zur Baugrundstabilisierung, wie Bodenaustausch oder Bodenbehandlung mit Kalk sind sehr aufwändig, kostenintensiv oder nicht durchführbar. Hier bieten BEFORCE PH 55 Geogewebe eine einfache und kostengünstige Lösung zur Erhöhung der Tragfähigkeit von gebundenen oder ungebundenen Unterbauten.

Zur Herstellung des Bändchengewebes werden aus einer Polypropylenfolie schmale Bändchen geschnitten, verstreckt und anschließend  miteinander verwebt. Das Ergebnis ist ein in Kettrichtung (längs) und Schussrichtung (quer) einaxial oder biaxial ausgerichtetes Geotextil.

Produktbild BONTEC PH 55 Polypropylengewebe
Bildunterschrift Beschreibung

Funktionsweise der BEFORCE PH 55 Polypropylengwebe

Funktionen

Einer großer Vorteil von BEFORCE PH55 Polypropylengewebe ist die Verbindung der Funktionen „Trennen“ und „Bewehren“ in einem Produkt.

Trennen

Durch die engmaschig verwebte Struktur von BEFORCE PH55 Polypropylengewebe wird eine wirkungsvolle Trennung von Bodenschichten erreicht. Dies unterscheidet Geogewebe maßgeblich von Geogittern, welche ausschließlich über eine Bewehrungsfunktion verfügen und in  bestimmten Anwendungsgebieten eine zusätzliche Trennlage (z. B. Vliesstoff) benötigen.

Das  Standardprodukt BEFORCE PH55 übererfüllt die  Anforderungen der Geotextilen Robustheitsklasse (GRK) 5. Es zeichnet sich daher als äußerst robustes Material aus und stellt eine  kostengünstige Lösung gegenüber Kombinationsprodukten aus Geogitter und  Vliesstoff dar.

Funktionsgrafik zur Funktion Trennen
Bildunterschrift Beschreibung
Bewehren

Die geosynthetische Bewehrungslage verteilt einwirkende Lasten über die Fläche im Untergrund und baut dadurch die auftretenden Belastungen ab. Bei der Baugrundstabilisierung mit BEFORCE PH55 Polypropylengewebe ist im Vorfeld die Tragfähigkeit des Untergrundes mit dem  Verformungsmodul EV2 zu ermitteln.

Üblicherweise wird auf dem Planum ein  Verformungsmodul EV2 von 45 MN/m2 und auf  der Frostschutzschicht ein EV2 von 120 MN/m2 gefordert. Um Verformungen zu reduzieren und die notwendige Erhöhung der Tragfähigkeit zu erzielen, ist das Geogewebe auf dem Rohplanum zu verlegen. Durch den Verkehr eingebrachte Lasten bewirken Zugspannungen in der  Geokunststoffebene die durch das BEFORCE PH55 Polypropylengewebe aufgenommen werden. 

Gemäß dem Merkblatt über die Anwendung von  Geokunststoffen im Erdbau des Straßenbaues (M Geok E 2005) werden Gewebe dort eingesetzt, wo eine bewehrende und/oder trennende Wirkung gefordert ist.

Funktionsgrafik zur Funktion Bewehren
Bildunterschrift Beschreibung
Tragfähigkeitserhöhender Einfluss des BEFORCE PH 55 Gewebes
Grafik zum Tragfähigkeitserhöhenden Einfluss des BONTEC PH 55 Gewebes

Fachliche Beurteilung vor Ort
Die erdstatisch richtige Beurteilung des geotextilbewehrten Bauwerks obliegt dem vor Ort zuständigen Sachverständigen, unter Würdigungund Interpretation aller Belange des geplanten Bauwerks und des Untergrundes.

Probefeld
Aufgrund der oft sehr inhomogenen Baugrundsituation sollte ein Probefeld mit dem vorgesehenen Aufbau an der ungünstigsten Stelle erstellt werden. Mittels Lastplattendruckversuchen wird die Tragfähigkeit auf der Bodenverbesserungs- bzw. Frostschutzschicht ermittelt. Mit der überprüfung der Tragfähigkeit der bewehrten Tragschicht muss mindestens 2 Tage nach Abschluss der Verdichtung gewartet werden, damit sich der Porenwasserüberdruck im oberen Bereich des Untergrundes abbauen kann.

Projektspezifische Anforderungen
Mit der Produktreihe BEFORCE PH55  Polypropylengewebe bieten wir eine breite Palette an speziellen Bewehrungsprodukten. Da bereits die GRK 5 erfüllt wird, eignet sich der Standardtyp BEFORCE PH 55 für die meisten Anwendungen.

Baustellenbild
Bildunterschrift Beschreibung

Sollten in einem konkreten Fall noch höhere Anforderungen bestehen, ermitteln wir gerne den geigneten Produkttyp.

Anwendungsgebiete der BEFORCE PH 55 Polypropylengewebe

Anwendungen

Bändchengewebe werden bevorzugt zur Flächenstabilisierung und Tragfähigkeitserhöhung im Bereich des Straßen-, Verkehrswege- und Eisenbahnbaus eingesetzt.

Besonders bei der Baugrundstabilisierung von gebundenen und ungebundenen Verkehrswegen sind BEFORCE PH 55 Geogewebe eine einfache und wirtschaftliche Lösung gegenüber klassischen Methoden, wie Bodenaustausch oder  Bodenstabilisierung mit Kalk. Weitere  Anwendungsgebiete sind Wirtschaftswege, Parkflächen, Radwege und Baustraßen.

Bewehrungslage unter einem Damm
Grafik zur Bewehrungslage unter einem Damm
Mehrere Bewehrungslagen
Grafik für Mehrere Bewehrungslagen
Damm auf verbreitertem bewehrtem Gründungspolster zur Erhöhung der Sicherheit gegen Gelände- und Grundbruch
Grafik für Damm auf verbreitertem bewehrtem Gründungspolster zur Erhöhung der Sicherheit gegen Gelände- und Grundbruch
Bewehrter Bodenaustauschkörper
Grafik für Bewehrter Bodenaustauschkörper
Bewehrungslage unter Straßen mit ungebundenem Oberbau (Baustraße, Wirtschaftsweg)
Grafik für Bewehrungslage unter Straßen mit ungebundenem Oberbau (Baustraße, Wirtschaftsweg)
Trennen und Bewehren einer Bodenaustauchschicht zur Verbesserung der Planumstragfähigkeit und zur Sicherstellung der Befahrbarkeit während der Bauzeit
Grafik zum Trennen und Bewehren einer Bodenaustauchschicht zur Verbesserung der Planumstragfähigkeit und zur Sicherstellung der Befahrbarkeit während der Bauzeit
Verbesserter Unterbau ohne Bodenaustausch

Bei der Errichtung einer bewehrten Tragschicht kann auf den Nachweis für das Planum verzichtet werden, soweit auf der Oberkante (OK) der Frostschutzschicht die Anforderung von EV2 > 120 MN/m2 bei EV2/EV1 < 2,3 erfüllt wird.

EU (= EV2 des Rohplanums) [MN/m2] 10 15 20 25 30
Erforderliche Mindeststärke der Frostschutz- bzw. Tragschicht bewehrt [cm] 53 42 35 31 28
Erforderliche Mindeststärke der Frostschutz- bzw. Tragschicht unbewehrt [cm] 81 62 51 44 39
Einsparungspotential [%] 35 32 31 30 28
Exemplarische Angaben
Grafik zu Verbesserter Unterbau ohne Bodenaustausch
Verbesserter Unterbau mit Teilbodenaustausch
EU (= EV2 des Rohplanums) [MN/m2] 10 15 20 25 30
Erforderliche Mindeststärke der Frostschutz- bzw. Tragschicht bewehrt [cm] 20 15 15 10 10
Erforderliche Mindeststärke der Frostschutz- bzw. Tragschicht unbewehrt [cm] 45 34 27 23 20
Einsparungspotential [%] 53 56 56 57 60
Exemplarische Angaben
Grafik zu Verbesserter Unterbau mit Teilbodenaustausch
Bewehrtes Gründungspolster als Auflager für Leitungen
Grafik zum bewehrtem Gründungspolster als Auflager für Leitungen

Technische Daten der BEFORCE PH 55 Polypropylengewebe

Technische Daten

Anwendungsgebiet PH 55 SG 30/30 SG 40/40-S SG 80/80 SG 110/110
Deich- und Wasserbauwerke
Erd- und Grundbauwerke
Kanalbauwerke
Reitplätze
Straßen- und Verkehrsflächen
Wegebau

Aktuelle Datenblätter stellen wir Ihnen gerne auf zur Verfügung.

Vorteile der BEFORCE PH 55 Polypropylengewebe

 Die Vorteile von BEFORCE Polypropylengewebe

  • Trennung von Tragschichtmaterial und Untergrund
  • Bewehrende Wirkung im Unterbau
  • Gute Filtereigenschaften
  • Reduzierung der Tragschichthöhe von Verkehrswegen
  • Reduzierung von Spurrillen bei Wegen mit ungebundenem Oberbau
  • Einfache Verarbeitung
  • Geringer Arbeitsaufwand
  • Geringe Transportkosten
  • Hohe Planungssicherheit
  • Kosteneinsparungspotential gegenüber konventionellen Verfahren

Logo der ivg
Bildunterschrift Beschreibung

Einbauhinweise für die BEFORCE PH 55 Polypropylengewebe

Einbauhinweise für BEFORCE Polypropylengewebe

  1. Der Untergrund sollte möglichst eben sein um einen vollflächigen Kontakt mit dem Gewebe zu gewährleisten.
  2. Das Geogewebe ist glatt und ohne Falten zu verlegen.
  3. Beim Überschütten und dem anschließenden Verdichten ist darauf zu achten, dass das Gewebe nicht verschoben wird oder sich Falten bilden.

Darüber hinaus sind unsere detaillierten Einbau- und Verlegehinweise für BEFORCE Polypropylengewebe zu beachten.

Baustellenbild des Produkts BONTEC PH 55 Polypropylengewebe
Bildunterschrift Beschreibung

Galerie der BEFORCE PH 55 Polypropylengewebe

Galerie

Ich möchte dieses Produkt teilen:
BEGRID TG Geogitter. Bodenbewehrung und Flächenstabilisierung
BEGRID TG Geogitter. Bodenbewehrung und Flächenstabilisierung

Geogitter der BEGRID TG -Reihe werden aus hochwertigem Polypropylen (PP) hergestellt. Sie sind monolithisch, biaxial gestreckt und knotensteif. Diese Struktur macht BEGRID TG Geogitter äußerst robust und widerstandsfähig.... Zum Produkt

SYMPAFORCE Geogitter
SYMPAFORCE Geogitter

Gewebte Geogitter aus Polyestergarnen kommen dort zum Einsatz, wo langlebige Lösungen mit den klassischen Methoden des Erdbaus nicht oder nur mit großem finanziellen Aufwand durchführbar wären. ... Zum Produkt

TELEVEV Polyestergewebe
TELEVEV Polyestergewebe

Aufgrund ihrer guten chemischen Beständigkeit, die eine hohe Witterungsbeständigkeit einschließt, und ihrer mikrobiologischen Beständigkeit, sind TELEVEV Gewebe für anspruchsvolle Dauerbauwerke geeignet.... Zum Produkt

Wir sind für Sie da

Geokunststoffe
Bild Herr Björn Grote
Herr Björn Grote

Vertriebsleiter Geokunststoffe

Telefon: +49 (0) 911 64200-22bjoern.grote@beco-bermueller.de
Bild Herr David Ernst
Herr David Ernst

Vertrieb Geokunststoffe Deutschland Süd

Telefon: +49 (0) 911 64200-70david.ernst@beco-bermueller.de
Bild Herr Sven Müller
Herr Sven Müller

Vertrieb Geokunststoffe Deutschland Nord

Telefon: +49 (0) 911 64200-27sven.mueller@beco-bermueller.de
Bild Herr Ralf Ziegler
Herr Ralf Ziegler

Leiter Anwendungstechnik Geokunststoffe

Telefon: +49 (0) 911 64200-28ralf.ziegler@beco-bermueller.de

Alle Ansprechpartner im Überblick

Produktinfos

Weiterführendes Informationsmaterial zu diesem Produkt

Downloads

Katalog Produktprogramm Geokunststoffe. PDF

Weitere Downloads finden Sie im Downloadbereich

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie regelmäßig über unser Unternehmen, neue Produkte, interessante Angebote sowie über Messen und Veranstaltungen.

Zum Newsletter-Formular

 

Schnellanfrage

Schnellanfrage BECO Bermüller