Bild zum Artikel

Einleitung

Neuen Untertitel eingeben

Einleitung

Die Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern – gemeinsame kommunale Anstalt der Stadt und des Landkreises Kaiserslautern (ZAK) betreibt seit Mitte der siebziger Jahre nordöstlich der Stadt Kaiserslautern die Deponie Kapiteltal.

Die Ablagerung von unvorbehandelten Abfällen (überwiegend Haus- und Gewerbemüll aus dem Stadtgebiet und dem Landkreis Kaiserslautern) wurde im Jahr 2000, der Ablagerungsbetrieb insgesamt Mitte 2005 beendet. Seit diesem Zeitpunkt befindet sich die Deponie in der Stilllegungsphase.

Die ZAK beabsichtigt auf Grundlage des Planfeststellungsbeschlusses vom Oktober 2013 die Deponie Kapiteltal um einen DKI-Deponieabschnitt, oberhalb des Deponiealtkörpers (Deponie auf Deponie), zu erweitern.

Der DKI-Deponieabschnitt soll nach der dem Planfeststellungsbeschluss zu Grunde liegenden Genehmigungsplanung in sechs Bauabschnitten (BA) errichtet werden. Der 1. Bauabschnitt (DKI BA 1 A und B) soll am 01.01.2016 für den Einlagerungsbetrieb zur Verfügung stehen.

Die Nutzung des neuen Deponieabschnittes bedingt ein geändertes Erschließungskonzept.

Im Kern ist hierzu eine neue nördliche Zufahrt zur Deponie zu errichten. Ein wesentlicher Teil dieser neuen Zufahrt ist das Konstruktionselement „bewehrte Erde“ GREEN TERRAMESH als Steilböschungssystem.

Infos

Wählen Sie hier den direkten Einstieg in unser Angebot

Mediathek

Mit Hochgeschwindigkeit zur Steilböschung

Mit Hochgeschwindigkeit zur Steilböschung

Weitere Inhalte finden Sie in der Mediathek

Glossar
Geokunststoffe

Geokunststoffe ist der Oberbegriff für alle... Mehr

Geotextilien

Geotextilien sind wasserdurchlässige Textilbahnen... Mehr

Geoverbundstoffe

Werden geosynthetische Produkte industriell... Mehr

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie regelmäßig über unser Unternehmen, neue Produkte, interessante Angebote sowie über Messen und Veranstaltungen.

Zum Newsletter-Formular

 

Schnellanfrage

Schnellanfrage BECO Bermüller