BONTEC NW Vliesstoffe

Vliesstoffe gehören zu den Baustoffen, die wichtige Funktionen im Erd-, Straßen- und Tiefbau erfüllen. Die speziellen Funktionen wie das Trennen von Bodenarten und das Filtern von zu entwässernden Böden machen eine Differenzierung bei der Auswahl des passenden Vliesstoffs erforderlich.

Häufig ist eine einfache Dimensionierung über die Geotextilrobustheitsklassen (GRK) nach dem „Merkblatt über die Anwendung von Geokunststoffen im Erdbau des Straßenbaues“ (M Geok E) möglich, in Einzelfällen erfolgt die Auswahl nach den Gegebenheiten vor Ort.

Zur Ermittlung der Eignung des Vliesstoffs wird das M Geok E herangezogen.

Ihre Vorteile

Gute mechanische und hydraulische Filtereigenschaften

Witterungsbeständig

Anpassungsfähig

Leicht zu konfektionieren

Allgemein

BONTEC NW Vliesstoffe werden in einer der modernsten Produktionsanlagen Europas aus hochwertigen Polypropylen- Spinnfasern hergestellt.

Dieses Polymer weist eine hohe chemische Beständigkeit auch in aggressiven Medien, z. B. mit hohem pH-Wert, auf. Im Gegensatz zu herkömmlichen, rein mechanisch verfestigten Produkten werden die BONTEC NW Vliesstoffe in einem zweiten Produktionsschritt thermisch nachbehandelt.

Durch diese Nachbehandlung werden die Vorteile mechanisch verfestigter Vliesstoffe wie Flexibilität und Filterwirksamkeit mit der Robustheit und Zugfestigkeit thermisch verfestigter Produkte vereint.

BONTEC NW Vliesstoffe besitzen eine geringe charakteristische Öffnungsweite und eine hohe Wasserdurchlässigkeit und werden somit auch anspruchsvollen Anwendungen gerecht.

Vliesstoffe sind in Robustheitsklassen von 3 bis 5 eingeteilt. Ihr Einsatz erfolgt nach dem „Merkblatt über die Anwendung von Geokunststoffen im Erdbau des Straßenbaues“ (M Geok E), sodass eine sichere Auswahl und Handhabung für alle am Bau Beteiligten gewährleistet ist.


Funktionen

Trennen

BONTEC NW Vliesstoffe trennen unterschiedliche Bodenarten. Während des Einbaus und der späteren Nutzung des Bauwerkes verhindern sie ein Vermischen aufgrund äußerer mechanischer oder hydraulischer Beanspruchung. Durch die Trennung bleiben die Eigenschaften der unterschiedlichen Bodenschichten erhalten.

Filtern

Die Filterwirksamkeit eines Vliesstoffes gewinnt an Bedeutung, wenn neben der Trennfunktion auch der Einfluss von Wasser eine Rolle spielt. In solch einem Fall sind für das Bauwerk beide Funktionen, Trennen und Filtern, relevant.

Beim Bau von Verkehrswegen oder Drainagen in filtertechnisch schwierigen Böden (z. B. schluffige Sande) ist es erforderlich, einen geeigneten Filter einzusetzen, der den Boden an Ort und Stelle halten und Porenwasser ohne nennenswerten Anstieg der Sickerlinie abführen kann.

Die Kombination aus mechanischer und hydraulischer Filterwirksamkeit ist richtig dimensioniert, wenn der Boden lagestabil gehalten wird und Wasser gut abfließen kann.

Durch ihre thermofixierte Oberfläche bieten die mechanisch verfestigten BONTEC NW Vliesstoffe eine passende charakteristische Öffnungsweite sowie eine hohe Wasserdurchlässigkeit.


Technische Details

Für die unterschiedlichen Anwendungen von Filtervliesstoffen existieren spezielle Regelwerke, die für die Auswahl der Produkte heranzuziehen sind. Für den Einsatz im Straßenbau gibt das „Merkblatt über die Anwendung von Geokunststoffen im Erdbau des Straßenbaues“ (M Geok E) einschlägige Hinweise. Hierauf wird auch in den Empfehlungen „Geotechnik der Deponien und Altlasten“ der DGGT verwiesen.

Damit Vliesstoffe auch nach dem Einbau ihrer Funktion im jeweiligen Bauwerk gerecht werden, gibt es eine Einteilung der Geokunststoffe in Geotextilrobustheitsklassen (GRK) nach dem M Geok E. Die Geotextilrobustheitsklassen berücksichtigen das Einbauverfahren und das eingesetzte Schüttmaterial.

Wichtige Parameter bei der Einteilung in GRK-Klassen sind die Bodenklasse und Kornform des zu filternden Bodens, die Beanspruchung durch das Schüttmaterial, aber auch die Beanspruchung durch den Einbau und den Baubetrieb. Die Art und Weise des Einbaus und der Verdichtung des Schüttmaterials ist ebenso relevant wie die zu erwartende Beanspruchung durch den Bauverkehr.

Die einzelnen Produkte der BONTEC NW Vliesstoffreihe decken in Abhängigkeit ihrer flächenbezogenen Masse und der korrespondierenden Stempeldurchdrückkraft alle GRK-Klassen ab.

Vliesstoffe sind in Robustheitsklassen von 3 bis 5 eingeteilt. Ihr Einsatz erfolgt nach dem „Merkblatt über die Anwendung von Geokunststoffen im Erdbau des Straßenbaues“ (M Geok E), sodass eine sichere Auswahl und Handhabung für alle am Bau Beteiligten gewährleistet ist.


Anwendungsbereich

BONTEC NW Vliesstoffe kommen zur Anwendung, wenn Sickerwässer aus fein- oder gemischtkörnigen Böden in eine Drainage aus nicht drainfähigen Böden abgeleitet werden sollen. Die Trennung der Bodenschichten hat die Aufgabe, das Einschlämmen von Feinstkorn und in der Folge das Versagen der Drainage zu verhindern.

Trennschicht unter einem Damm: 1. Gebundener Oberbau | 2. Ungebundener Oberbau | 3. Unterbau | 4. BONTEC NW Vliesstoff

Trennschicht unter einem Damm

  1. Gebundener Oberbau
  2. Ungebundener Oberbau
  3. Unterbau
  4. BONTEC NW Vliesstoff
Trennschicht bei einem Teilbodenaustausch: 1. Gebundener Oberbau | 2. Ungebundener Oberbau | 3. Bodenaustausch | 4. BONTEC NW Vliesstoff

Trennschicht bei einem Teilbodenaustausch

  1. Gebundener Oberbau
  2. Ungebundener Oberbau
  3. Bodenaustausch
  4. BONTEC NW Vliesstoff
Trennschicht beim Auffüllen und Überschütten von Gräben und Mulden: 1. Gebundener Oberbau | 2. Ungebundener Oberbau | 3. Teilbodenaustausch | 4. BONTEC NW Vliesstoff | 5. Graben / Mulde

Trennschicht beim Auffüllen und Überschütten von Gräben und Mulden

  1. Gebundener Oberbau
  2. Ungebundener Oberbau
  3. Teilbodenaustausch
  4. BONTEC NW Vliesstoff
  5. Graben / Mulde
Trennschicht unter befestigten und unbefestigten Wegen: 1. Ungebundender Oberbau | 2. BONTEC NW Vliesstoff

Trennschicht unter befestigten und unbefestigten Wegen

  1. Ungebundender Oberbau
  2. BONTEC NW Vliesstoff
Trenn- und Filterlage im Wegebau: 1. Pflastersteine | 2. Pflasterbettung | 3. BONTEC NW Vliesstoff | 4. Tragschicht

Trenn- und Filterlage im Wegebau

  1. Pflastersteine
  2. Pflasterbettung
  3. BONTEC NW Vliesstoff
  4. Tragschicht
Sickerstrang: 1. Auffüllung | 2. BONTEC NW Vliesstoff | 3. Drainfähiges Schüttmaterial | 4. Teilsickerrohr

Sickerstrang

  1. Auffüllung
  2. BONTEC NW Vliesstoff
  3. Drainfähiges Schüttmaterial
  4. Teilsickerrohr
Grabenauffüllung: 1. Anstehender Boden | 2. BONTEC NW Vliesstoff | 3. Drainfähiges Schüttmaterial | 4. Teilsickerrohr

Grabenauffüllung

  1. Anstehender Boden
  2. BONTEC NW Vliesstoff
  3. Drainfähiges Schüttmaterial
  4. Teilsickerrohr
Böschungssickerschicht (Rigole): 1. Oberboden | 2. BONTEC NW Vliesstoff | 3. Sickerwasser | 4. Drainfähiges Schüttmaterial | 5. Teilsickerrohr | 6. Ggf. Dichtungsbahn

Böschungssickerschicht (Rigole)

  1. Oberboden
  2. BONTEC NW Vliesstoff
  3. Sickerwasser
  4. Drainfähiges Schüttmaterial
  5. Teilsickerrohr
  6. Ggf. Dichtungsbahn
Trenn- und Filterlage für Dränanlagen: 1. Oberboden und Begrünung | 2. BONTEC NW Vliesstoff | 3. Dichtungsbahn | 4. Drainfähiges Schüttmaterial | 5. Teilsickerrohr

Trenn- und Filterlage für Dränanlagen

  1. Oberboden und Begrünung
  2. BONTEC NW Vliesstoff
  3. Dichtungsbahn
  4. Drainfähiges Schüttmaterial
  5. Teilsickerrohr
Wiederherstellung einer gerutschten Böschung durch Rigole: 1. Oberboden und Begrünung | 2. Regelneigu ng 1 : 1,5 | 3. Aufgetretene Rutschfläche | 4. BONTEC NW Vliesstoff | 5. Teilsickerrohr | 6. Drainfähiges Schüttmaterial | 7. Sickerrohr / Straßenlängsentwässerung

Wiederherstellung einer gerutschten Böschung durch Rigole

  1. Oberboden und Begrünung
  2. Regelneigung 1 : 1,5
  3. Aufgetretene Rutschfläche
  4. BONTEC NW Vliesstoff
  5. Teilsickerrohr
  6. Drainfähiges Schüttmaterial
  7. Sickerrohr / Straßenlängsentwässerung
Filterlage hinter Gabionen: 1. Hinterfüllboden | 2. BONTEC NW Vliesstoff | 3. Gabione | 4. Sickerrohr

Filterlage hinter Gabionen

  1. Hinterfüllboden
  2. BONTEC NW Vliesstoff
  3. Gabione
  4. Sickerrohr

Daten

EigenschaftenNW 9NW 10NW 13NW 16NW 21NW 26
ProduktartMechanisch verfestigter und thermisch nachbehandelter Vliesstoff
RohstoffPolypropylen (PP) weiß
GRKohneohne3345
Anwendungsgebiete
Dachbegrünung
Dränanlage
Eisenbahn (mit Nachweis)
Grünanlage
Straßen- und Verkehrsfläche
Tiefgaragenbegrünung
Wegebau
● geeignet | ○ bedingt geeignet (projektbezogene Beurteilung notwendig)
Sondertypen auf Anfrage erhältlich.

Einbau

  1. Der Untergrund sollte möglichst eben sein, um einen vollflächigen Kontakt mit dem Vliesstoff zu gewährleisten.
  2. Der Vliesstoff ist glatt und ohne Falten zu verlegen. Falten aufgrund der Formgebung des Bauwerkes sind durch Einschneiden des Vliesstoffes und Überlappungen zu beseitigen.
  3. Einbau des Schüttmaterials, auf dessen Basis der passende Vliesstoff gemäß GRK Klasse gewählt wurde. Das Überdecken des Vliesstoffes mit Boden kann problemlos binnen zwei Wochen in den Bauablauf eingepasst werden.
  4. Beim Überschütten und dem anschließenden Verdichten ist darauf zu achten, dass der Vliesstoff nicht verschoben wird oder sich Falten bilden.

Darüber hinaus sind unsere detaillierten Einbau und Verlegehinweise für BONTEC NW Vliesstoffe zu beachten.

Vorteile

  • Gute mechanische und hydraulische Filtereigenschaften
  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Gute Witterungsbeständigkeit
  • Robust gegenüber Einbaubeanspruchungen
  • Gute Verformbarkeit für eine einfache Verarbeitung
  • Leicht zu konfektionieren mit Cutter oder Teppichmesser
Logo des IVG (Industrieverband Geokunststoffe)

Galerie

Weitere Informationen zu:
BONTEC NW Vliesstoffe

Downloads

BONTEC NW Vliesstoffe

BONTEC NW Vliesstoffe

Produktbroschüre




Wir sind für Sie da

Vertrieb Geokunststoffe

David Ernst

+49 (0) 911 64200-70
Vertrieb Geokunststoffe

Pascal Guth

+49 (0) 911 64200-27
Newsletter
So erreichen Sie uns
Schnellkontakt

Schnellkontakt

  • 1Persönliche Informationen
  • 2Kontaktinformationen
  • 3Ihr Anliegen
Firma *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Ort *
Postleitzahl *
Land *
E-Mail *
Website
Telefon *

Kontaktaufnahme *

Datenblatt zu
Ausschreibungstexte zu
Bitte wählen Sie ein Produkt
Nachricht *