Steilböschungssystem zur Herstellung eines begrünten Straßendammes

Sanierung der Kreisstraße K 9 Abschnitt 3 um einen kombinierten Geh- und Radweg durch GREEN TERRAMESH Steilböschungssystem

Anforderung

Im Rahmen der Sanierung der Kreisstraße K 9 Abschnitt 3 sollte diese um einen kombinierten Geh- und Radweg ergänzt werden. Die Maßnahme befindet sich im ländlichen Bereich in einem Naturschutzgebiet. Die Ursprungsplanung sah vor, den Weg auf der unterhalb der Fahrbahn liegenden Wiese anzuordnen. Aufgrund der starken Durchnässung, dem hohen Raumbedarf und den damit verbundenen Kosten, wurde eine alternative Lösung angestrebt. Der vorhandene Straßenaufbau sollte um den Geh- und Radweg erweitert werden. Auf einem Teilabschnitt säumen alte, schützenswerte Kopfweiden die Trasse, die bestehen bleiben sollten. Um für die Erweiterung den notwendigen Raum zu erhalten, musste der Straßendamm zu den Weiden mit einer übersteilen Böschung ausgeführt werden. Auf diese Weise konnte der Höhenunterschied überbrückt werden, ohne die Weiden zu beeinträchtigen. Ein Ansatz mit Beton-Winkelstützen wurde verworfen, da diese den Wurzelraum der Weiden zu stark beeinträchtigt und eine Entwässerungslösung erfordert hätte.


Lösung

Einbau der GREEN TERRAMESH Elemente

Im Rahmen eines Beratungstermins beim Amt Kreis Lippe Eigenbetrieb Straßen wurde eine Lösung mit dem System GREEN TERRAMESH in 70 Grad vorgestellt. Die Projektverantwortlichen zeigten großes Interesse, da man eine „grüne Lösung“ in dem Bereich bevorzugte und das begrünbare Steilböschungssystem perfekt mit den schützenswerten Weiden harmonierte. Für den Bauunternehmer war neben den technischen Vorteilen besonders die Wirtschaftlichkeit der Systemlösung von Interesse. Nach Erstellung des Erdplanums konnte das System GREEN TERRAMESH seine Stärken voll ausspielen.

Steilböschungssystem kurz nach Fertigstellung

In nur zwei Tagen wurden die gesamten 110 Meter mit dem kompletten Erdbau bis zur Oberkante ausgeführt. Die jeweils 0,76 cm hohen Elemente wurden in zwei Lagen übereinander verbaut. Es entstand so eine Konstruktion nach der Umschlagmethode, einer annerkannt sicheren Bauweise, mit zwei Be- wehrungsebenen. Über die Nutzungsdauer auftretende Setzungen werden durch die Bewehrungslösung vergleichmäßigt.

Natürliche und wirtschaftliche Gesamtlösung

Nach nunmehr 5 Vegetationsperioden fügt sich die Steilböschung nahtlos in das Naturbild ein. Die eigentliche, technische Lösung bleibt dem äußeren Betrachter verborgen.

Newsletter
So erreichen Sie uns
Schnellkontakt

Schnellkontakt

  • 1Persönliche Informationen
  • 2Kontaktinformationen
  • 3Ihr Anliegen
Firma *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Ort *
Postleitzahl *
Land *
E-Mail *
Website
Telefon *

Kontaktaufnahme *

Datenblatt zu
Ausschreibungstexte zu
Bitte wählen Sie ein Produkt
Nachricht *