Rückhaltebecken & Speicherbecken

Rückhaltebecken und Speicherbecken gehören zur Kategorie der Wasserbauwerke. Ihre Aufgabe ist die Fassung und Kontrolle von Wasser aus verschiedenen Quellen, wie Niederschlag, Abwasser, Hochwasser und auch Trinkwasser. Bei den Becken sind das Volumen und die Gestaltung abhängig vom vorgesehenen Verwendungszweck. Hierbei ist zwischen verschiedenen Typen zu unterscheiden.

Niedrig liegende Gebiete entlang von Flüssen und Gewässern müssen mit großen Rückhaltebecken und Flutpoldern vor Hochwasser geschützt werden. Zum Schutz von Infrastruktur und Verkehrswegen vor großen Niederschlagsmengen und Starkregen werden ausreichend dimensionierte Regenrückhaltebecken errichtet. Häufig haben diese Becken den Zweck, das Wasser verzögert der Kanalisation zuzuführen, oder sie dienen der kontrollierten Versickerung. In der Praxis werden hierfür verschiedene Bereiche in solchen Becken definiert und Unterteilungen durch Tauchwände und Siebe hergestellt.

In Speicherbecken und Rückhaltebecken hingegen herrscht meist Dauerstau mit dem Ziel, Wasser längerfristig zu speichern. Sie können verschiedene Einsatzzwecke haben, wie die Löschmittelbereitstellung, Trinkwasserspeicherung oder Wasserbereitstellung für die Landwirtschaft.

Beim Bau und der Instandhaltung von Regenrückhaltebecken und Speicherbecken kommen verschiedene Geokunststoffe wie Kunststoffdichtungsbahnen, Tondichtungsbahnen, Erosionsschutzmatten und Vliesstoffe zum Einsatz, welche die Funktionen Abdichten, Filtern, Trennen und Bewehren übernehmen.

Anwendungen Rueckhaltebecken 1100px

Wir sind für Sie da

Geschäftsführer

Martin Grassler

Ing.

+43 660 8700042
Newsletter
So erreichen Sie uns
Schnellkontakt

Kontaktformular für Firmenkunden

  • 1Persönliche Informationen
  • 2Kontaktinformationen
  • 3Ihr Anliegen
Firma *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Ort *
Postleitzahl *
E-Mail *
Website
Telefon *

Kontaktaufnahme *

Datenblatt zu
Ausschreibungstexte zu
Bitte wählen Sie ein Produkt
Nachricht *