Fußballplatz

Voraussetzung für ein geordnetes und gefahrloses Fußballspiel ist eine ebene und gleichmäßige Oberfläche des Platzes, die ausreichend Halt gibt, andererseits aber nicht zu stumpf ist, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Der wirtschaftlichste Rasensportplatz wiederum ist der, den man nicht mähen, nicht düngen und nicht wässern muss, auf dem man aber das ganze Jahr und bei jeder Witterung Fußball spielen kann. Seit Mitte der 1970er-Jahre gibt es deshalb Kunstrasenplätze, die im Laufe der Zeit stetig weiterentwickelt und verbessert wurden.

Kunstrasen ähnelt in Beschaffenheit und Aussehen einem Naturrasen, besteht aber aus miteinander verwebten Kunststoffgarnen. Wirtschaftlich sinnvoll ist der Einsatz von Kunstrasen auf Fußballplätzen, die vergleichsweise stark belastet sind. Dies trifft vor allem auf Trainingsplätze zu und solche Sportplätze, die von vielen Mannschaften genutzt werden. Entscheidend dafür, dass die Eigenschaften des Kunstrasens jenen des Naturrasens nahekommen, ist die Elastizität des Gesamtsystems. Die wesentlichen Einflussgrößen hierfür sind die Füllmaterialien und besonders die Elastikschicht unter dem Rasen. Ausschlaggebend für eine natürliche Optik sind die sehr dichte Struktur und das Verwenden unterschiedlicher Grüntöne der Fasern. Dank optimierter Garntechnologie ist sichergestellt, dass sich die Fasern auch nach permanenter Belastung wieder aufstellen. Neben reinem Kunstrasen gibt es mittlerweile auch Hybridrasenarten, die Kunststoffgarne und Naturrasen miteinander verbinden.

Eine preisgünstige und sehr strapazierfähige Alternative zu Natur- und Kunstrasenplätzen ist der Tennenbelag. Ein Tennenplatz ist das ganze Jahr über bespielbar, benötigt aber im Vergleich mit einem Naturrasenplatz wesentlich weniger Pflege und verursacht dadurch weniger Unterhaltskosten. Die Oberfläche dieser wassergebundenen Sportplatzdecke besteht aus mineralischen Baustoffen wie witterungsbeständigem, rotbraunem Quarzporphyr-Hartgestein.

Anwendungen Fussballplatz 1100px

Wir sind für Sie da

Technischer Fachberater

Siegfried Rothe

PLZ 80 – 85 | 90 – 97

+49 (0) 174 3050062
Technischer Fachberater

Burkhard Reker

PLZ 32 – 36 | 40 – 48 | 50 – 67

+49 (0) 174 3050053
Technischer Fachberater

Jörg Waldenmaier

PLZ 68 – 79 | 86 – 89

+49 (0) 174 3050060
Technischer Fachberater

Ralf Pape

PLZ 20 – 31 | 37 – 38 | 49

+49 (0) 174 3050057
Technischer Fachberater

Rudi Naumann

PLZ 00 – 19 | 39 | 98 – 99

+49 (0) 152 08297041
Newsletter
So erreichen Sie uns
Schnellkontakt

Schnellkontakt

  • 1Persönliche Informationen
  • 2Kontaktinformationen
  • 3Ihr Anliegen
Firma *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Ort *
Postleitzahl *
Land *
E-Mail *
Website
Telefon *

Kontaktaufnahme *

Datenblatt zu
Ausschreibungstexte zu
Bitte wählen Sie ein Produkt
Nachricht *