Deponiebau & Altlastensanierung

Eines der wesentlichen Themengebiete, mit denen sich die Umwelttechnik und der Tiefbau heute beschäftigen müssen, ist die Konzeption und die Nachsorge von Deponien sowie die Sanierung von industriellen Altlasten. In diesen sensiblen, mit großem Schadpotenzial für Mensch und Natur behafteten Tätigkeitsfeldern bieten sich verschiedene Möglichkeiten, mit Geokunststoffen ressourcenschonende und sichere Lösungen für zukünftige Generationen zu erarbeiten.

In den technischen Regelwerken und gesetzlichen Vorgaben für den Deponiebau werden hierzu entsprechende Systeme für die Basisabdichtung und Oberflächenabdichtung der kontaminierten Bereiche vorgegeben. Ein primäres Ziel des Deponiebaus und der Altlastensanierung ist die Verminderung des oberflächlichen Wasserzutrittes, also eine Abdichtung der Oberfläche mit Kunststoffdichtungsbahnen und geosynthetischen Tondichtungsbahnen, um eine Auswaschung der kontaminierten Bereiche zu verhindern. In Oberflächenabdichtungssystemen spielen neben der Abdichtung aber auch die Dränage und Entwässerung, die Trennung, der Schutz und die Filterung sowie der Erosionsschutz eine Rolle. Hierfür kommen druckstabile Drainagegitter, zugfeste Geogitter und robuste Vliesstoffe zur Anwendung. Auch die Sicherung von Steilböschungen am Deponiefuß kann im Kontext des Deponiebaus und der Altlastensicherung aus ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten relevant sein.

Wir sind für Sie da

Projektmanager Umwelttechnik

Dirk Segtrop

PLZ 88 - 99 | 66 - 77

+49 (0) 174 3050059
Newsletter
So erreichen Sie uns
Schnellkontakt

Schnellkontakt

  • 1Persönliche Informationen
  • 2Kontaktinformationen
  • 3Ihr Anliegen
Firma *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Ort *
Postleitzahl *
Land *
E-Mail *
Website
Telefon *

Kontaktaufnahme *

Datenblatt zu
Ausschreibungstexte zu
Bitte wählen Sie ein Produkt
Nachricht *